Knappe 2:3- Niederlage für die 2. Damen des TVM

Nach dem erfolgreichen Heimspiel gegen den TVE Greven, spielte die 2. Damen des TV Mesum am vergangenen Samstag auswärts gegen den Gegner SC Arminia Ochtrup und verlor knapp mit 2:3.

Die Mesumer Spielerinnen starteten zunächst etwas unsicher in die Partie. Jedoch konnten sie nach den anfänglichen Schwierigkeiten mit druckvollen Angriffsschlägen und Aufgaben überzeugen, sodass sie den ersten Satz souverän mit 25:21 gewannen. Trotz hart umkämpfter Ballwechsel der Mesumerinnen, gewannen die Spielerinnen aus Ochtrup den zweiten Satz mit 25:20. Auch den dritten Satz konnten die Mesumer Spielerinnen nicht für sich entscheiden, da es zu viele Abstimmungsschwierigkeiten innerhalb der Mannschaft gab. Nach vielen langen Ballwechseln mussten sie den Satz vergeblich an den Gegner abgeben. Nach den zwei Satzverlusten starteten die TVM- Damen wieder motiviert in den vierten Satz. Mit Stimmung und gezielt gesetzten Angriffen erarbeiteten sie sich einen großen Vorsprung und gewannen so den Satz deutlich mit einem Punktestand von 25:15. Somit wollten die Mesumer Spielerinnen im fünften Satz noch einmal alles geben. Doch auch die Ochtruper hatten den Siegeswillen noch nicht verloren, legten noch einmal eine Schippe drauf und behielten stets einen kleinen Vorsprung. Am Ende mussten sich die Mesumerinnen dann bei einem Punktestand von 11:15 geschlagen geben. Durch diese 2:3-Niederlage gegen SC Arminia Ochtrup rutschen die Damen auf den 3. Tabellenplatz. Trainerin Simone Freigang zeigte sich dennoch sehr zufrieden mit der Leistung des Teams, denn trotz Niederlage haben alle Spielerinnen gut gespielt. Das nächste Spiel der Vorrunde findet am 15. Dezember um 15 Uhr in der heimischen Sporthalle am Hassenbrock statt. Hier wollen die Spielerinnen nochmal alles zeigen und freuen sich deshalb auf zahlreiche Unterstützung, um das nächste Spiel gegen den SC Stella Bevergern für sich zu entscheiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.