Mesum’s 4. kommt aus der Niederlagenserie nicht heraus

Am vergangenen Samstag traf die 4. Damenmannschaft des TV Mesums auf den Spitzenreiter aus Bevergern. Mesum trat mit stark dezimiertem Kader wegen Krankheit und Verletzungen an.

Von 12 Spielerinnen waren zunächst nur 5 verfügbar, schlussendlich konnte das Trainergespann Exler/Bröker mit 7 Spielerinnen aufwarten. Allerdings war auch diese Grundmannschaft den Damen aus Bevergern kein wirkliches Hindernis auf dem Weg zur Meisterschaft.

Mesum startete motivert in den ersten Satz und konnte zunächst gut mithalten. Allerdings merkte man schnell, dass die Routine fehlte und so Bevergern mit 25:12 den ersten Satz gewann.

Der zweite Satz ging dann völlig in die Binsen und mit 25:5 an Bevergern.

Im dritten Satz rissen sich die Mädels zusammen und zeigten in diversen Ballwechseln, dass auch bei minimaler Spielerbesetzung schöner Volleyball möglich ist. 25:13 hieß es hier am Ende für Bevergern.

Trainer Exler war nach dem Spiel gelassen: „Wir wussten, dass es ein ziemlich eindeutiges Spiel werden würde. Die Mädels haben am Limit gespielt und versucht zu holen, was ging. Das Ergebnis ist schon in Ordnung so. Wir legen den Fokus auf den kommenden Sonntag! Da geht es um 11 Uhr in der Franziskushalle gegen Dickenberg. Da sollte unser erster Sieg in dieser Saison drinsitzen!“

Schreibe einen Kommentar