Quali A zu der westdeutschen Meisterschaft der mU16

Fulminantes Auftreten der Mesumer Volleyballcracks bei der Qualifaktionsrunde A zur westdeutschen Meisterschaft.

Die jungen Volleyballer aus Mesum überwanden die erste Hürde zur westdeutschen Meisterschaft famos.

Im ostwestfälischen Delbrück standen 3 Begegnungen gegen Konkurrenten aus anderen Oberligen an.

Die erste Aufgabe lösten die Mesumer gegen den Werdener TB deutlich.

Die Sätze gingen 25:14 und 25:12 an Mesum. Durch eine starke Leistung im Angriffs- und Stellspiel zeigten sie dem Gegner schnell wer als Sieger vom Platz gehen wird.

Im zweiten Spiel knüpften die Mesumer Volleycracks gegen den Meckenheimer SV im ersten Satz an die vorher gezeigte Leistung an. 25:18 ging er Satz an Mesum.

Im zweiten Satz ries ein wenig der Faden. Nach einem hohen Rückstand kämpfte sich Mesum aber wieder vorbei und gewann mit 25:23 den Satz.

Das letzte Spiel musste über den ersten Platz der Qualifikationsrunde entscheiden, da der DJK Delbrück ebenfalls die vorherigen zwei Spiele gewonnen hatte.

In einem von beiden Seiten hochklassigen Spiel entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Viele tolle Angriffs- und Abwehraktionen prägten den Spielverlauf. Dabei setzen die Steller die Angreifer immer wieder gekonnt in Szene.

Letztendlich waren die  Mesumer ein wenig besser und gewannen das Spiel mit 2:0  (25:18, 25:19)  und sicherten sich den ersten Platz dieser Qualifikationsrunde.

Damit sind die Mesumer Volleycracks für die nächste Qualifikationsrunde zur westdeutschen Meisterschaft berechtigt (Quali B). Diese wird am 10.02.2019 ausgetragen.

Für Flavio Konermann war das ein optimales Geburtstaggeschenk.

Schreibe einen Kommentar