Wbl. U14 des TV Mesum erreicht nächste Runde

Die weibl. U14-Mädels des TV Mesum erreichten nach einem spannenden Turnier verdient die zweite Runde der Qualifikationsphase für die westdeutsche Meisterschaft.

Dabei zeigten sie den zahlreichen Zuschauern mit zwei Siegen und einer Niederlage spannende und nervenaufreibende Spiele und wuchsen zeitweise förmlich über sich hinaus.

Das erste Spiel gegen GV Waltrop war über die gesamte Dauer von hoher Nervosität geprägt. Die Mesumerinnen starteten gut in den ersten Satz. Kleine unnötige Fehler in der Abstimmung und auch durch verschlagene Aufgaben ließen Waltrop jedoch immer wieder herankommen. Nur knapp, aber mit enormen Kampfgeist entschied der TVM den Satz mit 25:23 für sich. Im zweiten Satz schlichen sich allerdings wieder zu viele Eigenfehler aufgrund von nervösem und unsauberem Spiel in der Annahme und Abwehr ein. Folglich gewann Waltrop diesen Satz mit 25:16. Im entscheidenden dritten Satz konnte sich zunächst keine Mannschaft richtig absetzen. Erst nach dem Seitenwechsel gelang den TVM-Mädels tolle Bälle in Angriff und Abwehr. Auch die Aufgaben kamen wieder sicher und platziert und nach einem langen und kräftezehrenden Spiel gewannen die Mesumerinnen diesen Satz mit 15:11.

 

Nun mussten sie gegen die DJK Sportfreunde Datteln ran, die die Oberliga als Tabellenführer abschlossen und somit ein starkes Team stellten.

Die Mädels aus Datteln spielten sauber und überwiegend fehlerfrei. Sofort gingen sie mit 7:0 in Führung.

Die TVM-Mädels ließen sich allerdings dadurch nicht einschüchtern. Sie starteten eine fulminöse Aufholjagd und brachten den Gegner damit in Bedrängnis. Mit 18:25 mussten die Mesumerinnen den Satz dann leider doch abgeben.

Trotzdem blieben sie weiter kämpferisch. Im zweiten Satz gingen die TVM-Mädels sofort in Führung, bauten diese sogar beachtlich aus, allerdings zeigten sich die Mädchen aus Datteln in der Schlussphase etwas abgebrühter und gewannen den Satz knapp mit 25:22.

 

Blieb noch das letzte Spiel gegen OTSV Preußisch Oldendorf, das unbedingt gewonnen werden musste, um für die Qaulifikationsrunde B berechtigt zu sein.

Preußisch Oldendorf war allerdings nicht so stark wie die anderen beiden Gegner, sodass dieses Spiel relativ locker mit 25:9 und 25:14 gewonnen wurde.

 

Der Jubel der Mannschaft, des Trainerteams und der Zuschauer kannte danach keine Grenzen. Die Mesumer Mädchen nahmen erstmals an einer solchen Qualifikationsrunde teil und freuen sich nun auf die nächste Runde am 17. März.

Schreibe einen Kommentar