weibl. U14 Oberliga TVM

Die weibliche U 14 des TVM bestritt am Wochenende zwei Spiele in der Oberliga, von dem eins gegen die Jungenmannschaft aus dem eigenen Verein gewonnen und das zweite gegen die starke Mädchenmannschaft des SV Ems Westbevern leider verloren wurde.

 

Bei den TVM-Mädels machte sich das Fehlen der verletzten Lara Bröker bemerkbar. Dennoch lieferten alle Spielerinnen eine starke Leistung ab.

Im Spiel Nr. 1 gegen die TVM-Jungen mussten sie zunächst ins Spiel finden. Die Jungenmannschaft spielte mit viel Druck. Erst gegen Ende des Satzes trauten sich die Mädels etwas mehr zu, so dass der Satz mit 25:21 gewonnen wurde.

Danach kam nur noch wenig Gegenwehr der Jungen. Satz zwei ging relativ deutlich mir 25:7 an die Mädels-Mannschaft, die ihr Spiel konsequent durchzog.

 

Im zweiten Spiel trafen sie auf die technisch sehr gute Mädchenmannschaft des SV Ems Westbevern.

Dabei wurde im ersten Satz um jeden Ball gekämpt, allerdings reichte es nicht, denn der Satz ging -wenn auch knapp- mit 20:25 an die Mädchen aus Westbevern.

Im zweiten Satz klappte dann aus unerklärlichen Gründen nichts mehr. Zu viele Eigenfehler schlichen sich ein.

Auch ein Siegeswille war kaum noch zu erkennen. Mit 4:25 haben die TVM-Mädels dem Gegner das Spiel unnötig leicht gemacht.

 

Insgesamt war das Trainerteam bis auf den letzen Satz mit dem Spielverlauf zufrieden.

Die Mädels zeigten eine deutliche Leistungssteigerung, tolle Spielzüge wurde hierbei besonders von Emma Freigang in Angriff und Abwehr und Maya Exler im Stellspiel gezeigt.

Schreibe einen Kommentar