Weibliche C-Jugend des TVM fährt zur Quali B

Die weibliche U16 des TVM ist dem großen Ziel, der Teilnahme an der Westdeutschen Meisterschaft, einen Schritt nähergekommen. Nach der erfolgreichen Oberligasaison hatten sich die jungen Damen bereits für die Quali A in Olpe qualifiziert. Dort setzte man sich gegen die Konkurrenten aus Olpe und den Werdener TB durch. Am kommenden Sonntag fahren die Mädels dementsprechend nach Dingden, um sich dort mit dem SV Blau-Weiß Dingden, dem TSV Bayer Dormagen und VV Human Essen zu messen.

Der Gastgeber aus Dingden hat sich durch eine erfolgreiche Oberligasaison und einer sehr starken Quali A für die Quali B emphfohlen. Dingden schloss seine Saison in der Oberliga mit einem guten 3. Platz ab und kam ohne Probleme durch die Quali A.

Mit der Vertretung des VV Human Essen treffen die Mädels auf einen NRW-Ligisten. Die NRW Liga ist nochmal eine Liga stärker als die Oberligen, in der die TVM Mädels aktuell spielen. Essen wurde in dieser Liga 8. und war somit direkt für die Quali B gesetzt.

Dritter und vermutlich stärkster Gegner ist Bayer Dormagen. Sowohl in der abgelaufenen Saison als auch in der Qualifizierungsrunde haben die Dormagener Mädels nicht einen Satz abgegeben und gehen somit als Favorit in die Runde.

Ganz ohne Chancen sind Mesums Damen nicht. Auch sie erzielten in ihrer Oberligagruppe einen guten 3. Platz und kamen als bester 2. der Quali A weiter. Somit muss sich das Team um das Trainergespann Bröker/Exler vor keinem der drei Gegner verstecken.

„Wir hatten vor der Saison das Ziel ausgegeben, guten und ansehbaren Volleyball zu spielen und möglichst die Quali A zu erreichen. Das wir jetzt, mit einem Kader, der vergleichsweise jung zu den anderen Mannschaften ist, sogar in der Quali B spielen ist für alle ein großer Erfolg.“

Spielbeginn am 04.02.2018 in der Sporthalle Dingden, Höingsweg 3, ist um 10:30. Die Mesumer Spielerinnen freuen sich über eine lautstarke Unterstützung

Schreibe einen Kommentar