weibliche U14

Mit zwei Siegen gegen die erste und zweite Mädchenmannschaft des TSC Gievenbeck sicherten sich die U14-Oberliga-Volleyballerinnen des TV Mesum die Teilnahme an der Qaulifikation A zur Westdeutschen Meisterschaft.

Die Mesumer Mädels starteten zunächst gegen die 2. Mädchenmannschaft des TSC Gievenbeck.

Das Spiel war jedoch von Nervosität geprägt, wussten die TVM-Mädels doch, dass nur ein Sieg an diesem Spieltag schon für die Qualifikation ausreichte. Zudem war Gievenbeck eine abwehrstarke Mannschaft und der TVM-Angriff phasenweise zu zaghaft. Nach anfänglichen und unnötigen Fehlern fing sich die Mannschaft und gewann das Spiel mit 2:0 (25:17, 25:6).

Im zweiten Spiel gegen Gievenbeck I agierten die Mesumer Mädchen zunächst wieder viel zu harmlos und es unterliefen ihnen unnötige Eigenfehler, so dass der erste Satz mit 20:25 zu Recht abgegeben werden musste. Auch im zweiten Satz fanden sie anfangs nicht ins Spiel und liefen einem Dauerrückstand hinterher.

Erst nach einer Auszeit und einer Kampfansage des Trainerteams spielten sie agressiver und zwangen nunmehr den Gegner zu Fehlern, so dass der Satz noch knapp mit 26:24 gewonnen werden konnte. Das brachte dann den Durchbruch.

Im entscheidenden dritten Satz ließen sie mit 15:5 nichts mehr anbrennen und nahmen den Sieg erschöpft, aber überglücklich mit nach Hause.

Der Jubel kannte keine Grenzen. Nun freuen sie sich auf die Qaulifikationsrunde am 03. Februar, die hoffentlich in heimischer Halle ausgetragen werden kann.

Schreibe einen Kommentar